Zündstoff Rotating Header Image

Was ist Anonymous?

Anonymous wird oftmals fälschlich als Hackergruppe bezeichnet.
Jedoch sind weder alle Aktivisten Hacker, noch handelt es sich dabei um eine einzelne Gruppe.

Wikipedia definiert Anonymous beispielsweise als „ein Internet-Phänomen, das weltweit von verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen innerhalb der Netzkultur verwendet wird, um – mit oder ohne Abstimmung mit anderen – unter diesem Namen Hacktivismus zu betreiben“.

Doch was ist Anonymous dann?
Die Aktivisten bezeichnen sich als „loses Kollektiv“ oder „eine Idee“. Tatsächlich gibt es keine klare Hierarchie. Sie schreiben meist nur unter Pseudonymen oder völlig anonym miteinander, sodass nur selten persönliche Bekanntschaften bestehen. Gerade diese anonymen Forenbeiträge sind es, die die Struktur am Besten verdeutlichen. Da die jeweiligen Mitglieder nicht wissen, wessen Beitrag sie gerade lesen, können sie den entsprechenden Autor auch keinem anderen Nutzer vorziehen. Stattdessen schließen sie sich Ideen und Meinungen an, die sie überzeugend finden.

In dem Anonymous-Blog Berlinonymous wird Anonymous als „Label einer Idee“ bezeichnet. Weiter wird dies mit folgenden Worten beschrieben: „Anonymous ist keine Organisation oder Partei, kein Verein oder Club, keine Religion oder Sekte. Sie hat keinen Anführer und keine Hierachie. Jeder kann Anonymous sein“.

Sämtliche Definitionen unterscheiden sich. Im Forum Anonamegame gibt es u.A. eine kurze Debatte zu diesem Thema. Auch innerhalb der Gemeinschaft gibt es offenbar Uneinigkeiten bei der Suche nach einer gemeinsamen Bezeichnung. Verwendet werden etwa Begriffe wie Kollektiv, Gruppe, Bewegung oder einfach nur wir.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 2 = acht